knowtion: Das Autorentool, das mitdenkt

Was wäre, wenn Sie zukünftig den Grossteil Ihrer E-Learnings selbst produzieren könnten? Wenn jede und jeder in Ihrem Unternehmen hochwertige Lerninhalte erstellen könnte – ganz ohne Vorwissen? Das und noch viel mehr wird schon bald möglich sein: Mit dem neuen Autorentool knowtion.

Video abspielen

Ihre Vorteile auf einen Blick

Effiziente, qualitativ hochwertige Content-Produktion – ohne Vorwissen

KI-gestützter Didaktik-Support direkt im Tool

Automatische Vorstrukturierung der Trainingsinhalte

Zahlreiche Templates

Hochwertige Lerninhalte ohne Vorwissen erstellen

Mit knowtion lassen sich digitale Trainings ganz einfach erstellen. Doch dadurch entsteht noch lange kein qualitativ hochwertiger Content. Deswegen setzt knowtion noch einen drauf: Das Tool begleitet Autorinnen und Autoren auch fachlich-methodisch Schritt für Schritt durch die Erstellung von Lerninhalten und sorgt dafür, dass jede und jeder im Unternehmen didaktisch sinnvolle Inhalte erstellen kann.

Schritt für Schritt zur passenden Struktur

Bevor es an die Erstellung der Inhalte geht, braucht es eine didaktisch sinnvolle Trainingsstruktur. Mit knowtion ist das ein Leichtes: Das Tool unterstützt Sie z. B. bei der Definition Ihrer Zielgruppe und des Vorwissensstands. Weiterhin legen Sie in diesem Schritt die Lernziele fest – auch hierbei bietet Ihnen knowtion Unterstützung, sodass auch Personen ohne Vorkenntnisse im Handumdrehen sinnvolle Lernziele entwickeln können. Und dann legt die knowtion-KI los – das Ergebnis: eine für Ihren Zweck optimale Trainingsstruktur.

KI-gestützter Didaktik-Support

In Abhängigkeit vom Thema, der Zielgruppe und den Lernzielen, bietet knowtion Ihnen in allen Schritten der Content-Erstellung passgenauen Support. Ein Beispiel gefällig? Sie arbeiten an einem Verkaufstraining, Ihre Zielgruppe hat niedriges Vorwissen und soll vom Produkt überzeugt werden – knowtion liefert Ihnen passende Tipps, z. B. zu einem überzeugenden Einstieg mit Storytelling oder ganz konkret zu geeigneten Interaktionen.

Ausserdem bietet knowtion Ihnen kontext-sensitive Unterstützung. Auch hier ein Beispiel: Schreiben Sie gerade eine Quizfrage, bekommen Sie Tipps, was eine gute Quizfrage ausmacht. Sind Sie gerade an der Inhaltsplanung für eine Seite, gibt knowtion Ihnen Input, wie Sie die Inhalte richtig strukturieren. Egal was Sie gerade im Tool machen: knowtion zeigt Ihnen genau die Tipps an, die Sie brauchen – direkt im Tool, im moment of need.

Wissensdatenbank mit mehr als 300 Tipps

Ob Anfänger oder E-Learning-Profi: die durchsuchbare Datenbank bietet mehrere Hundert praxisnahe Tipps und Tricks in Form von Video-Lessons und Texten zu fast jedem Thema rund um die Entwicklung digitaler Lerninhalte. Die Lessons basieren auf unserer mehr als zehnjährigen Erfahrung in der Produktion von E-Learning Content.

Templates für verschiedenste Themen

Zahlreiche Templates erleichtern Ihnen den Start und schaffen eine Basis für Ihre Inhalte. Wählen Sie aus einer Reihe von Vorlagen für verschiedene Trainingsthemen die für Ihr Projekt passende aus: Von Compliance über Arbeitssicherheit, Verkaufsschulung und Produkttraining bis hin zu technischen Trainings und Führungskräfte-Entwicklung. Abhängig von Ihrem Thema schlägt knowtion Ihnen eine geeignete Trainingsstruktur und die passenden Templates vor. Die Templates enthalten bereits Inhalte (z. B. Texte oder auch Videos) zum jeweiligen Schulungsthema, die Sie genauso verwenden oder an Ihren Bedarf anpassen können.

Content Coaching inklusive

Sie wünschen individuelle Beratung an einer kniffligen Stelle im Produktionsprozess oder hätten gerne externes Feedback auf eine erstellte Trainingsversion? Wir bieten Ihnen auf Wunsch persönlichen Live-Didaktik-Support durch unsere erfahrenen Konzeptionsprofis. Sie fragen den Support ganz bequem über einen Button in knowtion an und erhalten innerhalb von 24 Stunden Hilfe via Telefon oder Microsoft Teams. Nicht zuletzt wird dadurch auch L&D entlastet, da User mit wenig Vorwissen bei Fragen nicht immer auf die Trainingsverantwortlichen zugehen müssen. Das beste daran: Das Content Coaching ist bereits im knowtion-Preis enthalten.

In fünf Schritten zum fertigen Training

Persönliche Einstellungen
Projektanlage
Guided Setup
Contenterstellung
Export/Distribution

Zu Beginn teilen Sie knowtion ihren Erfahrungsstand in Sachen Content-Erstellung mit (sind Sie Neuling oder haben Sie bereits Content erstellt?). So wird sichergestellt, dass Sie in allen folgenden Schritten passgenaue Tipps erhalten. Ausserdem können Sie Ihre individuellen Designeinstellungen vornehmen, sodass das Training zum CI Ihres Unternehmens passt.

Definieren Sie die Navigationsstruktur und legen Sie z. B. fest, wie viele Kapitel Ihr Training umfassen und ob es Interaktionen und/oder einen Abschlusstest beinhalten soll.

Hier legen Sie Grundlagen fest, die für ein didaktisch sinnvolles Training essenziell sind: Dazu zählen z. B. die Definition des Themas, der Zielgruppe und der Lernziele. Basierend darauf trägt die knowtion-KI dann dafür Sorge, dass Ihre Inhalte didaktisch sinnvoll strukturiert werden.

Nun geht’s an die Erstellung der Lerninhalte. Bereiten Sie Ihre Inhalte auf, wählen Sie die passenden Medien aus, formulieren Sie Texte, ergänzen Sie Interaktionen und Quizzes – auch hier bekommen Sie bei Bedarf von knowtion kontextsensitiven, KI-gestützten Didaktik-Support.

Zum Schluss muss der Inhalt noch bei Ihrer Zielgruppe ankommen. Hierfür bietet knowtion vielfältige Möglichkeiten: ob SCORM-Export, Import in Ihr LMS, Link Sharing, Website-Einbettung oder Einbau auf Ihrem Server. Wenn Sie das youknow LMS nutzen, können Sie die Inhalte aus knowtion sogar mit nur einem Klick publizieren.

Wie diese fünf Schritte im Tool konkret aussehen, sehen Sie in diesem Video:

Das sagen die ersten knowtion-Fans

„Ich bin überzeugt davon, Guided Content Creation ist der richtige Ansatz: Das Produktions-Know-how an die Stellen zu bringen, wo das Wissen sitzt – also z.B. die Fachabteilungen. Das bringt den Riesen-Vorteil mit sich, dass wir viel schneller in der Produktion werden und die Umsetzung auf viel mehr Schultern verteilen können.“

Ralf Guido Scholz, Experte für Digitales Lernen, KKH Kaufmännische Krankenkasse

„Wir denken, dass jeder im Unternehmen in der Lage sein sollte, Content zu produzieren. Dafür muss man denjenigen aber an die Hand nehmen, führen und begleiten und ihn dabei unterstützen besser zu werden. Dann besteht die Chance, dass dabei gute Lerninhalte entstehen. Daher finden wir die Idee von Guided Content Creation überaus spannend und zukunftsweisend.“

Robert Götz, Geschäftsleitung ppa. & Partner, Commax Consulting

„Wir beginnen gerade E-Learning einzuführen und merken zunehmend, was es an Kompetenzen erfordert, in sich schlüssige und wirksame Lerninhalte zu kreieren. Da wir bislang wenig Erfahrungen oder fachliche Expertise in dem Bereich Content-Erstellung haben, ist ein Autorentool mit Didaktikhilfe genau das, was wir brauchen.“

Babette Winkel, Product Management, K2 Systems

„Wir treiben digitales Lernen bei uns voran, was mit unserem kleinen Team eine Herausforderung ist. Ein Autorentool, das uns unterstützt und so mehr Geschwindigkeit reinbringt, kann uns da wirklich weiterhelfen, denn uns fehlt einfach die Zeit, uns intensiv in ein komplexes Werkzeug einzuarbeiten. Unser Ziel mit dem neuen Autorentool ist es, uns unabhängiger von externen Agenturen zu machen und die Content-Erstellung einfacher im Team verteilen zu können. Dabei möchten wir aber keine Abstriche bei der Qualität machen.“

Alexander Wengerowski, Leitung baumann academy, Bauformat Küchen

„Hautpflege ist ein spezielles Thema. Es verlangt viel aktuelles Wissen über die Produkte, die neuesten Inhaltsstoffe, die Anwendung etc. Deswegen ist es für uns sehr wichtig, die Trainings auch selbst erstellen und anpassen zu können. Das geht nur in sehr enger Zusammenarbeit mit den Fachexperten, also z.B. Kosmetiker:innen, die sich sehr gut auskennen. Hier ist in manchen Fällen schon didaktisches Wissen vorhanden, aber eher aus dem Präsenzbereich. Das kann man nicht immer 1zu1 auf digitales Lernen übertragen. Daher ist der Ansatz der Guided Content Creation sehr hilfreich für uns.“

Julian Kantus, Manager E-Learning Dr. Babor GmbH & Co. KG

So kann Ihr knowtion-Training aussehen

knowtion bietet Templates zu zahlreichen Themen, die Sie übernehmen oder individuell anpassen können. Hier sehen Sie ein paar Beispiele, wie mit knowtion erstellte Trainingsfolien aussehen können.

Wo und wie läuft das Tool?

knowtion ist ein cloud-basiertes Autorentool und läuft auf jedem Betriebssystem. Das Einzige, was Sie brauchen, ist einen aktuellen Browser und einen Internetzugang. Die Daten werden in der Cloud und natürlich DSGVO-konform auf Servern in Deutschland gespeichert, sodass Sie von überall Zugriff darauf haben, egal ob im Büro oder im Home-Office. Nachdem Sie knowtion erworben haben, können Sie direkt mit der Content-Erstellung loslegen. Und last but not least: Sollten Sie doch einmal hängen, bieten wir schnellen Support direkt aus Deutschland.

Jetzt Demo-Termin sichern

knowtion geht Anfang 2022 an den Start. Sie können es nicht erwarten und möchten das Tool schon jetzt kennen lernen? Dann melden Sie sich für einen unserer sechs exklusiven Demo-Termine an. In einer kleinen Gruppe von maximal zehn Personen stellen wir Ihnen knowtion vor und beantworten Ihre Fragen. Ausserdem versorgen wir Sie daraufhin mit Updates zum Tool.

Aktuell sind leider alle Demo-Termine ausgebucht. Sobald neue Termine verfügbar sind, finden Sie sie auf dieser Seite. Über unsere knowtion News halten wir Sie ebenfalls über neue Demo-Termine auf dem Laufenden.

Nichts verpassen

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben möchten, tragen Sie sich unverbindlich in unseren knowtion-Verteiler ein. Wir versorgen Sie mit allerlei Updates zum Tool, Erfahrungen von knowtion-Usern und Infos zu anstehenden Webinaren. Ausserdem erhalten Sie die Aufzeichnung unseres Webinars „KI trifft Autorentool“, in dem wir knowtion erstmalig vorgestellt haben.

Ja, ich möchte den monatlichen Newsletter von youknow erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.