LEARNTEC 2024: KI-Experimente sind vorbei – jetzt geht’s an die Praxis

12. Juni 2024 3 Minuten Lesezeit E-Learning

Manuel Steidl
Learning Consultant

Was Sie aus diesem Artikel mitnehmen:

  • Highlights und Trends in L&D – von Künstliche Intelligenz über Chatbots his hin zu adaptiven Lernsystemen
  • Warum Experimentieren mit KI einer produktiven Implementierung weichen muss
  • Best-Practices zu KI-Strategie und Tipps zu bewährten (und nicht bewährten) Use-Cases in der Praxis

Die LEARNTEC 2024 ist vorbei und die Eindrücke sind noch frisch – beste Zeit für einen kurzen Rückblick. Tausende Teilnehmende, Experten und Interessierte aus der Welt des Lernens und der Personalentwicklung haben sich in Karlsruhe versammelt, um die neuesten Trends und Technologien zu erkunden. Im Fokus stand auch dieses Jahr wieder die Integration von Künstlicher Intelligenz (KI) in L&D. Was nehmen wir konkret von der LEARNTEC 2024 mit? Hier gibt es einen kurzen Rückblick von youknow Gründer und Geschäftsführer Friedl Wynants:

KI soweit das Auge reicht

Künstliche Intelligenz war zweifellos das beherrschende Thema der diesjährigen LEARNTEC. Fast jeder zweite Vortrag war KI-bezogen und auch die Ausstellungsstände waren geprägt von diesem Trend. Es zeigt sich aber auch eine enorme Lücke zwischen den technischen Möglichkeiten sowie der Geschwindigkeit der Entwicklung von KI auf der einen Seite und der Implementierungsgeschwindigkeit in Unternehmen auf der anderen.

Aber auch für E-Learning-Anbieter bedeutet es, dass es nicht ausreicht, einen KI-Button in einen Texteditor zu integrieren und auf eine sinnvolle Nutzung zu hoffen. Vielmehr müssen wir lernen, die Spreu vom Weizen zu trennen und KI so zu integrieren, dass sie einen echten Mehrwert für L&D liefert.

Von der Toyphase in die Praxis

Wir befinden uns in einer entscheidenden Phase, in der das Experimentieren mit KI einer produktiven Implementierung weicht bzw. weichen muss. L&D-Teams stehen vor der Herausforderung, eigene KI-Strategien zu entwickeln, die nicht nur Effizienz, sondern auch Innovation fördern. Genau darum ging es in den kurzen Impulsvorträgen am youknow-Stand, in denen Friedl Wynants praktische Schritte zur Einführung von KI in L&D beleuchtet und Einblicke in bewährte – und weniger bewährte – Use Cases direkt aus der Unternehmenspraxis gegeben habe. Diese Impulse sind nicht nur für diejenigen wertvoll, die am Anfang ihrer KI-Reise stehen, sondern auch für jene, die bereits erste Erfolge erzielt haben und nun vor der Aufgabe stehen, den nächsten Schritt zu gehen. Den Vortrag „AI-ready: In fünf Schritten mit KI in L&D starten“ können Sie hier exklusiv anschauen:

Sinnvolle KI-Integration: Das smarte Autorentool „knowtion“ macht’s vor

Bei youknow feiern wir, dass unser Autorentool „knowtion“ Vorreiter dafür ist, wie KI sinnvoll für die Content-Erstellung genutzt werden kann. Die vollautomatische Generierung von Inhalten – quasi auf Knopfdruck – in hoher didaktischer Qualität hat grosses Interesse geweckt und unseren Stand regelrecht zum Publikumsmagneten gemacht. Aber auch jenseits unseres eigenen Angebots gab es auf der LEARNTEC spannende Entwicklungen zu beobachten, wie etwa KI-gestützte Skill- und Talentmanagement-Systeme, adaptive Lernsysteme für personalisiertes Lernen oder Chatbots für das Training von Gesprächsführung.

Packen wir’s an

Die LEARNTEC hat uns gezeigt, dass KI in L&D mehr sein muss als ein Buzzword. Die Technologie bietet die Chance, nicht nur bestehende Prozesse zu optimieren, sondern auch völlig neue Wege im Lernen zu beschreiten. Wichtig dabei ist, dass wir uns bewusst machen, dass der Einsatz von KI einen grossen Change darstellt, den es zu gestalten gilt.

Abschliessend bleibt festzuhalten, dass die LEARNTEC 2024 uns viele Impulse für das hier und heute, aber auch für die Zukunft gegeben hat. Es liegt an uns, diese Impulse aufzugreifen und in sinnvolle Strategien und Massnahmen umzusetzen, die nicht nur die Technologie, sondern vor allem den Menschen in den Mittelpunkt stellen.

LEARNTEC-Keynote zum Nachschauen

Wer immer noch nicht genug hat, kann hier ein Video von der LEARNTEC-Keynote „Die KI-PS auf die L&D-Strasse bringen” sehen:

Halbtages-Workshop „KI für L&D”

Jetzt mit KI direkt in der L&D-Praxis durchstarten

Wie sieht es bei Ihnen aus? Nutzen Sie das Potenzial von KI schon in Ihrem L&D-Alltag?

Falls noch nicht, ist unser Workshop genau das Richtige für Sie: Erfahren Sie von Friedl Wynants, Gründer und Geschäftsführer von youknow und dem KI-Experten und Head of AI Innovation bei youknow, Jacques Alomo, wie sie KI-Tools sinnvoll und sicher für die praktische Arbeit nutzen. Sie wollen z.B. endlich effektive Prompts für Ihre L&D Arbeit erstellen? Mit der RADAU-Methode ist das möglich. Zudem lernen Sie die Potenziale und Grenzen der aktuellen Systeme kennen und erlangen Handlungssicherheit in der Anwendung von KI.

Sichern Sie sich jetzt einen der Restplätze!

Weitere Infos und Anmeldung

Diese 3 Artikel werden Sie auch interessieren